Kategorie: Gartentipp für Februar

Wollläuse an Zimmerpflanzen

Schmierläuse werden maximal 12mm groß, die meisten Arten bleiben mit einer Körperlänge zwischen 1 und 5mm wesentlich kleiner. Ihr Körper ist schmierig behaart. Sei scheiden eine Art Wachs aus, der sie als kleiner Wattebausch...

Rhabarber vortreiben und bleichen

Rhabarber wird normalerweise ab April geerntet . Wer nicht solange warten will, kann den Rhabarber schon viel früh vortreiben. Voraussetzung ist jedoch – wie für jede gute Rhabarberernte – dass die Rhabarberstauden wenigstens für...

Nadelverlust bei Koniferen

Wenn Nadelbäume im Winter ihre Nadeln verlieren – einmal abgesehen von den Lärchen, die ja bekanntlich im Herbst ihre Nadeln regelmäßig verlieren, dann muss dies nicht unbedingt an Frostschäden oder Wassermangel liegen. Auch der...

Wildrosen auslichten

Rosen, die keinen Winterschutz brauchen – dazu gehören die meisten Wildrosenarten -, werden jetzt im Februar ausgelichtet. Dabei entfernt man vorrangig das alte und abgestorbene Holz.

Bäume und Sträucher verpflanzen

Als bester Zeitpunkt zum Umsetzen von Bäumen und Sträuchern gelten Spätsommer und Frühherbst, also nach der großen Hitze. Insbesonders ältere Sträucher sollten nur wenig zurückgeschnitten werden, um die Form nicht zu zerstören. Am wichtigsten...

Rosen auf Blattlauseier kontrollieren

Noch vor dem Frühling, also bereits im Winter, sollten Rosensträucher intensiv auf Blattlauseier kontrolliert werden. Wichtig ist hier nicht nur das betrachten der Endspitzen, sondern auch die Unterseite der Blätter, die Stiele sowie die...


Unsere Produkt Tipps