Wildverbiss vorbeugen

Im Winter sind die Bäume besonders durch Wildverbiss gefährdet. Hungrige Hasen und Kaninchen, die die Rinde annagen, können dann große Schäden anrichten. Da besonders junge Bäume betroffen sind, ummantelt man sie mit einem Stammschützer oder man bestreicht die Baumrinde mit einem Mittel gegen Wildverbiss. Wem dies nicht behagt oder wem dies zu viel Aufwand bedeutet, der lässt einfach den Obstbaumschnitt liegen: So sind die in den Garten eindringenden Hasen und Kaninchen erst einmal eine Weile beschäftigt und konzentrieren sich auf die noch zarte Rinde dieser Äste. Ist derGgarten eingezäunt, dann soll man ihn noch einmal auf mögliche Löcher und Lücken kontrollieren und diese Schlupflöcher schließen.


Unsere Produkt Tipps