Mit Tierkreiszeichen- und Mondkalender zum richtigen Zeitpunkt pflanzen

Mit Tierkreiszeichen- und Mondkalender zum richtigen Zeitpunkt pflanzenDie
Aussaat von Obst, Gemüse oder Blumen ist ebenso wie das Pflanzen von
Setzlingen eine komplexe Angelegenheit. Als wesentliche Orientierung
vertrauen viele Gärtner auf den Mondkalender, der bereits klare Aussagen
für die verschiedenen Pflanzenarten bietet. Ergänzend hierzu lohnt es
sich, auf die Position der Gestirne einzugehen und nach dem
Tierkreiszeichenkalender zu überprüfen, welche Pflanzenarten zu einem
bestimmten Tag idealerweise auszusäen oder zu pflanzen sind. Beide
Kalender bieten im Zusammenspiel klare Anhaltspunkte und helfen
traditionell dabei, das Wachstum im eigenen Garten zu fördern und von
strahlend schönen Blumen oder köstlichen Feldfrüchten zu profitieren.

Die generelle Orientierung nach dem Mondkalender

Grundsätzlich
ist bei der Aussaat zu überlegen, ob das Wachstum der Pflanzen eher im
Erdreich wie bei Kartoffeln oder Möhren erwünscht ist oder oberirdisch
wie bei den meisten Obstbäumen und -sträuchern erfolgen soll. In
letzterem Fall ist die Aussaat mit zunehmendem Mond bis hin zu wenigen
Tagen vor dem Vollmond zu empfehlen, in den anderen Mondphasen lohnt
sich die Aussaat von unterirdisch wachsenden Pflanzen und Wurzelgemüse.
Durch die Wirkung des Mondes wandern Wasser und Nährstoffe je nach Phase
eher ins Erdreich oder in die oberirdischen Pflanzenteil, mit der
zeitgenauen Aussaat kann dieser Prozess zum Wohle der Pflanzen
ausgenutzt werden.

Weitere Faktoren für die richtige Aussaat

Ergänzend
mit dem Tierkreiskalender zu arbeiten, verdeutlicht für jeden Tag des
Jahres eine begünstige Auswirkung auf verschiedene Pflanzensorten. In
Wurzel-, Frucht- oder Blatttage unterteilt, sollte die Aussaat der
entsprechenden Obst- und Gemüsesorten auf den Tag genau durchgeführt
werden, natürlich unter gleichzeitiger Beachtung der aktuellen
Mondphase. Feine Unterschiede sind hierbei je nach Obst oder Gemüse zu
beachten. Manche Gemüsesorten wie die Tomate sind eher als Frucht zu
werden, Kopfsalate und Kohlgemüse profitieren trotz eines oberirdischen
Charakters durch ihre nicht sprießende Eigenschaft eher von einer
Bepflanzung bei abnehmendem Mond. Eine individuelle Überprüfung je nach
Gewächs ist somit anzuraten.


Unsere Produkt Tipps