Dach-Garten

Dach-GartenDachgärten eignen sich insbesondere für Ballungszentren und Stadtbereiche, wo Platz knapp ist und man trotzdem wohnungsnah ein Stückchen Natur genießen möchte. Dachgartenbesitzer schwärmen von den Abendstunden auf ihrem Dachgarten mit Blick über die gesamte Stadt, inmitten von duftenden Blumen und viel Grün. Bevor man jedoch der ersten Sommer auf seinem eigenen Dachgarten genießen kann, sind extensive Planung und diverse Vorbereitungsarbeiten nötig. Zuerst müssen Statik und Dachkonstruktion auf Belastungsfaktoren, Festigkeit und Begehbarkeit überprüft werden; besonders Altbauren bereiten oftmals nicht unerhebliche Schwierigkeiten. Pro Quadratmeter muss ein Gewicht von hundert Kilo oder mehr einkalkuliert werden. Ferner müssen Fragen wie Wasserableitung, Unfallschutz und Begrünung mit dem Architekten besprochen werden; auch eine Genehmigung seitens des Bauamtes wird erforderlich.

Als besonders wichtiger Faktor des Dachaufbaus, der sich aus verschiedenen Schichten zusammensetzt, gilt die Abdichtung; sie ist essenziell. Dampfsperre, Druckfestigkeit und Wärmedämmung müssen perfekt aufeinander abgestimmt werden, Kunststoffabdichtung werden erforderlich, Bitumenbahnen müssen nahtlos verlegt werden. Hierauf wird eine Drainageschicht aufgebracht sowie Fallrohre montiert.

Pflanzen müssen resistent sein, denn sie müssen Sommerhitze von bis zu 50 Grad und möglicherweise Winterkälte von bis zu 30 Grad aushalten können. Frostschutz wird im Winter deshalb mit Sicherheit erforderlich werden. Dachgartenexperten raten zu langsam wachsenden, mehrjährigen Pflanzen sowie Beeren auf Stämmchen, Säulenobst und praktischer Kübelpflanzung, eventuell Kies oder Bodenplatten.  


Unsere Produkt Tipps