Stauden-Garten

Stauden-GartenStaudengärten
– es gibt wohl kaum eine vielfältigere Gartenform. Bevorzugen Sie eher
dicht gefüllte romantische Blütengärten, Ton-in-Ton Stauden in
Gruppierungen oder vielleicht Gräserformen in Präriegärten? Auch
Trockengärten mit Stauden in verschiedenen Höhen wirken (wie u. a.
Schleierkraut, Schafgarbe, Akelei) unglaublich charmant und bieten zudem
wertvollen Lebensraum für heimische Kriechtiere und Insekten.

Bütenstauden
lassen sich exzellent als Schnittblumen verwenden, z. B. für den
professionellen Bereich. Vielfältige, abwechslungsreiche Sorten stehen
zur Verfügung; der Naturcharakter bleibt stets erhalten. Mit
entsprechenden Artenauswahl von Christrose und Blaustern über
Maiglöckchen, Veilchen und Leberblümchen bis hin zu Blauschwingel,
Wermut, Lilien und Sonnenhut kann ein Garten das ganze Jahr über
bezaubernd blühen. So gibt es unter anderem Schmuckstauden wie
Elfenblume, Frauenmantel oder Taubnesseln, welche durch ihre
formschönen, diversen Blätterarten bestechen und ideal für schattige
Lagen sind, Blattstauden wie Farne, Astilben und Funkien, zudem
Polsterstauden und Grünstauden. Bodendeckerstauden ersparen das
Unkrautjäten.

Wenn Staudenpflanzungen in Gruppen gewünscht wird,
sollte als Blickfang eine Leitstaude vorhanden sein, welche die Blicke
auf sich zieht, wie z. B. aparte Essigbäume. Vervollständigt wird mit
Gräsern und niedrigeren Buntstauden in allen Variationen.

Um
Raum zu bilden, werden Stauden an den Rändern von Grasflächen platziert.
Steigern lässt sich diese Wirkung wenn die Staudenbeete etwas
ansteigend angelegt werden können.
Selbstverständlich kann ein
Staudengarten auch zu einer architektonischen Höchstleistung werden;
klare gerade Formen mit die Strenge durchbrechenden Kontrasten setzen
Akzekte. Ideal auch für Vorgärten.


Unsere Produkt Tipps