Walnussbaum, jetzt ist der beste Zeitpunkt zum beschneiden

Walnussbaum, jetzt ist der beste Zeitpunkt zum beschneidenDer ideale Zeitpunkt, einen Walnussbaum zu schneiden, ist der Herbst. Im Frühjahr bluten die Bäume zu stark, was später zu Rissen, Krankheiten oder weniger Früchten führen kann. Rückschnitte eines Walnussbaumes sind immer problematisch; erfahrene Hobbygärtner wissen dies. Wunden am Walnussbaum heilen schlecht und langsam. Ein besonders schlechter Zeitpunkter wäre daher das Frühjahr, wo die Pflanzensäfte nach oben dringen und den Baum in unverantwortlicher Weise bluten lassen würden. Ein
solcher Saftstrom lässt sich dann nicht stoppen. Einzige Möglichkeit
zur Vermeidung ist die Beschneidung der Bäume im Herbst. Von Mitte August bis Ende September dürfen sich Gärtner ans Werk machen. Während dieser Phase wachsen Walnusbäume kaum noch, denn sie bereiten sich auf ihren Winterschlag vor.
In den Kronen wird etwa jeder zweite Trieb herausgenommen. Sollten zu viele Triebe übrigbleiben, können diese dann noch im Frühjahr herausgenommen werden. Man sollte darauf achten, die natürliche Wuchsform nicht allzu sehr zu beeinträchtigen. Abgeschnittene
Walnussblätter sollten niemals komplett dem Kompost zugefügt werden,
denn sie verrotten äußerst langsam. Lediglich gehäckselt
ergeben sie wertvolles Kompostmaterial; ebenso die Äste von Walnusbäumen.
Man
achte ferner auf eine scharfe Gartenschere, eine resistente Astschere,
eine gute Säge und eine fest stehende Leiter, denn die meisten
Walnussbäume erreichen Höhen von 15 bis 30 Metern.


Unsere Produkt Tipps