Viele Apfelsorten und Birnensorten werden jetzt geerntet

Viele Apfelsorten und Birnensorten werden jetzt geerntetJetzt
ist Herbst liegt die Haupterntezeit für viele Obstsorten, darunter auch
die beiden beliebtesten Sorten der Deutschen: Äpfel und Birnen. Bei
den Äpfen sind noch folgende Sorten reif: Cox Orange, James Grieve,
Berlepsch, Boskoop, Gravensteiner, Jonathan, Orangenrenette, Gala,
Elstar, Goldparmäne, Rubinette, Topaz, Florina, Jonagold, Jonagored,
Holsteiner Cox, Roter Boskoop, Gloster, Red Jonaprince, Braeburn, Pinov
sowie die alten Sorten Königlicher Krummstiel und roter Eisenapfel.
Bei
den Birnen dürfen nun folgende Sorten als Ernte einberacht werden:
Gellerts Butterbirne, Conference, Gräfin von Paris, Madane Verte, Harrow
Sweet, Tonger, Dechant, Gute Luise, Nordhäuser Forellenbirne, Köstliche
von Charneau,
Birnen sollten übrigens nicht am Baum endreifen,
sondern in leicht grünem Zustand geerntet werden. Man erkennt diesen
Reifezustand daran, wenn die Frucht noch relativ hart ist, also auf
Fingerdruck nicht nachgibt und sich die Birne durch sanftes Drehen mit
der Hand leicht vom Baum löst.
Lagersorten sollten immer vorsichtig
gepflückt und in ein Holzkästchen oder einen Weidekorb gelegt werden,
damit sie keine Stoßplätze bekommen, an denen sie danach faulen könnten.
Früchte halten sich nur in trockenem Zustand; faule Früchte wirft man
wegen der Infektionsgefahr gleich weg. Unausgereifte Früchte aus
dunkleren Kronenbereichen dürfen meist noch ein wenig am Baum hängen
bleiben. Die ideale Lagertemperatur beträgt zwei bis vier Grad, die
ideale Luftfeuchtigkeit 90 %, also am besten ein Erdkeller.

© Christian Pedant – adobe.stock.com


Unsere Produkt Tipps