Markiert: Gartentipps im Winter

Rhabarber vortreiben und bleichen

Rhabarber wird normalerweise ab April geerntet . Wer nicht solange warten will, kann den Rhabarber schon viel früh vortreiben. Voraussetzung ist jedoch – wie für jede gute Rhabarberernte – dass die Rhabarberstauden wenigstens für...

Winterliche Arbeiten im Steingarten

Viele Stauden und Polsterpflanzen im Steingarten müssen zwar im Spätherbst nicht ins Winterquartier, weil sie Schneebedeckung und geringe Fröste unbeschadet überstehen, man deckt sie aber sicherheitshalber mit etwas Reisig ab, weniger um sie vor...

Generalüberholung im Gewächshaus

Der Boden im Gewächshaus wird im Jahresverlauf gewaltig strapaziert. Es herrschen ziemlich hohe Temperaturen, der Boden trocknet schnell aus und wird ausgelaugt. Dadurch baut sich die Humusschicht rasch ab und verliert deutlich an Nährwert....

Der Gemüsegarten im Winter

Wintergemüse, welches noch im Freiland steht, muss bei längerem Frost mit etwas Stroh oder Laub abgedeckt werden. Auch Mieten und Frühbeete sollten mit einer schützenden Decke vor dem Frost abschirmen. Dazu muss man beizeiten...

Nadelverlust bei Koniferen

Wenn Nadelbäume im Winter ihre Nadeln verlieren – einmal abgesehen von den Lärchen, die ja bekanntlich im Herbst ihre Nadeln regelmäßig verlieren, dann muss dies nicht unbedingt an Frostschäden oder Wassermangel liegen. Auch der...

Frostschäden vermeiden

Es mag auf den ersten Blick unwahrscheinlich erscheinen, aber auch die Sonne kann im Winter Fortschäden anrichten. Wenn z.B. die Mittagssonne auf die nach Süden weisende Seite eines Obstbaumes scheint, dann können die Temperaturen...

Wurzeln vor Forst schützen

Auch wenn im Spätherbst das Laub fällt und kein Zweiglein mehr sich regt, Obstbäume und Zierghölze sind nur scheinbar in der Winterstarre. Im Boden unter der Erde geht das Leben weiter. Die Wurzeln halten...