Markiert: Gartentipps im Sommer

Pflegemaßnahmen im Ziergarten

An den Rosensträuchern schneidet man die verblühten Blütenstände ab; das verhindert den Samenansatz und verlängert den Flor. Im Rasen versucht man alle Unkräuter mitsamt ihren Wurzeln herauszustechen. Einmal wöchentlich wird Rasen geschnitten und anschließend...

Sommerliche Arbeiten im Steingarten

Viele Zwiebelgewächse und Staudenpflanzen sind längst verblüht, da kommen erst jetzt Polsternelken, Glockenblumen, Mauerpfeffer, Fetthennen und Hauswurz im Steingarten zur Blüte. Die verblühten Stängel und Fruchtstände müssen regelmäßig entfernt werden, um eine unkontrollierte Ausbreitung...

Rasenschnitt zum Mulchen verwenden

Rindenabfälle werden häufig zum Mulchen im Staudenbeet verwendet. Frischer Rindenmulch hat aber den Nachteil, dass er dem Boden Stickstoff entzieht. Dann muss nachgedüngt werden. Das Problem hat man nicht, wenn man stattdessen frischen Rasenschnitt...

Ungräser im Rasen beseitigen

In den Sommermonaten darf man nicht zu häufig mähen und auch nicht zu tief den Rasenschnitt ansetzen. Außerdem sollte man bei anhaltender Trockenheit nicht zu oft, aber wenn, dann ausgiebig wässern. Das kräftigt das...

Bart-Iris richtig teilen

Die genaue Herkunft der Bart-Iris Iris x germanica, auch Deutsche Schwertlilie, ist unbekannt. Vermutlich ist sie durch Bastardieung verschiedener Iris-Arten im östlichen Mittelmeerraum entstanden. Dort, im Mittelmeergebiet, bildet sie fruchtbare Samen, bei uns ist...