Schnee vom Gewächshaus entfernen: Lichtmangel!

Schnee vom Gewächshaus entfernen: Lichtmangel!Endlich
Winter: Der Frost ist da, der erste Schnee ist gefallen. Hobbygärtner
werden nun allerdings noch ein wenig mehr Arbeit haben, denn der Schnee
muss vom Gewächshaus entfernt werden. Nicht nur, dass Schnee ein
erhebliches Gewicht hat und sogar Gewächshausdächer eindrücken kann.
Schnee verdunkelt das Innere des Gewächshauses und nimmt den Pflanzen so
das erforderlicheLicht zum Wachsen und Überleben. Selbst wenn Schneee
nur kurze Zeit auf dem Dach eines Gewächshauses liegenbleibt, wird der
Lichteinfall bereits erheblich beeinträchtigt. Falls die Sonne
den Schnee nicht am selben Tag zum Abtauen bringt, muss dieser per Hand
entfernt werden. Dies lässt sich am besten mit einer speziellen
Dachreiniger oder Dach-Schneeräumer vornehmen, welche eine biegsame
Gummilippe besitzt, sodass am Gewächshaus keinerlei Beschädigungen
auftreten. Zudem sind solche Arbeitsgeräte mit einem äußerst praktischem
ausziehbaren Teleskopstiel versehen. Mit einem normalen Besen kann die
Arbeit etwas mühsamer sein.

Mit dem Schnee gelangen meist auch
Staub- und Rußpartikel auf das Dach, sodass hierdurch noch weniger Licht
einfallen kann und erhebliche Verschmutzungen entstehen, die ebenfalls
so rasch wie möglich vom Dach entfernt werden sollten.

Am
pflegeleichtesten sind Gewächshäuser mit Polykarbonatplatten,
Stegdoppelplatten oder Stegdreifachplatten, die aufgrund ihrer Dicke
Schneelasten besser aushalten. Glasplatten bergen ein nicht
unerhebliches Bruchrisiko, besonders im Winter bzw. bei der Reinigung.
 
© Zhanna Ocheret – adobe.stock.com

 


Unsere Produkt Tipps