Schädlinge im Garten mit dem Mondkalender wirksam bekämpfen

Schädlinge im Garten mit dem Mondkalender wirksam bekämpfenSelbst
bei einer ausgiebigen Gartenpflege lässt es sich nicht verhindern, dass
immer wieder Schädlinge Blumen und Pflanzen bedrohen. Viele Laien
greifen zu einer großen Menge an Pflanzengift und gefährden so mit
chemischen Zusätzen das Gleichgewicht ihres Gartens und der gesamten
Umwelt. Durch Beachtung des Mondkalenders wird es möglich, die
natürliche Schwächephase von Schädlingen auszunutzen und so den Garten
mit einer geringeren Menge an Schädlingsbekämpfungsmittel in einem
intakten Zustand zu halten. Neben der Orientierung am Mondkalender kann
auch die Gestaltung des Gartens mit seinen einzelnen Beeten erheblich
dazu beitragen, Schädlingen ihren Nährboden zu entziehen.

Der richtige Zeitpunkt für die Bekämpfung von Schädlingen

Die
optimale Phase zur Bekämpfung von schädlichen Besuchern des Gartens
beginnt eine Woche vor Neumond und erreicht am Tage des Neumonds seinen
Höhepunkt. Während in Vollmondphasen der Erdtrabant Tier- und
Pflanzenreich zum Leben erweckt, sieht sich dieses in Phasen des
abnehmenden Mondes einer Schwächung ausgesetzt. Pflanzen brauchen in
dieser Mondphase eine besonders aufmerksame Pflege, im Umkehrschluss
lässt sich von der Schwächung vieler Tiere als Schädlinge profitieren,
wenn diese in der Phase vor Neumond bekämpft werden. Oftmals reicht hier
bereits eine geringere Dosierung des Pflanzenschutzmittels, um sich
dauerhaft von kleinen Plagegeistern zu trennen.

Mit der richtigen Beetgestaltung Schädlinge bekämpfen

Gerade
Laien begehen bei der Gestaltung ihrer Pflanzbeete den Fehler, sehr
große Flächen mit der gleichen Pflanzenart zu nutzen und dies über jedes
Jahr hinweg zu tun. Das Problem hierbei ist, dass Schädlinge so einen
großflächigen Lebensraum finden und Larven nach der Überwinterung direkt
wieder ausreichend Nahrung vorfinden. Unabhängig von Mondkalender ist
es daher anzuraten, nur kleine Bereiche mit der gleichen Pflanze zu
nutzen und einen regelmäßigen Wechsel aus leicht und tiefer wurzelnden
Gewächsen fortzunehmen. Abhängig von der Größe des Gartenbereichs und
den Licht- und Schattenverhältnissen sollte zudem jährlich der Ort der
Bepflanzung bestimmter Pflanzensorten variiert werden.


Unsere Produkt Tipps