Reihenhaus-Garten

Reihenhaus-GartenReihenhausgärten sollten besonders gut und
intensiv geplant werden, denn hier sind die Gestaltungsmöglichkeiten
aufgrund äußerst geringen Platzangebotes meist erheblich eingeschränkt.
Folglich muss jeder Quadratzentimeter so sinnvoll wie möglich genutzt
werden. Als zentralen Punkt in ihrem Garten bezeichnen
Reihenhausbewohner fast ausnahmlos die Sitzgelegenheitlich. Sie sollte
gemütlich sein, möglichst überdacht und kann auch bei wenig Platz durch
ein Holzdeck verschönert und dementsprechend aufgewertet werden. Häufig
dürfen Flächen nicht komplett versiegelt werden, zudem eigenen sich
solche Decks als Spielfläche für die Kinder. Mediterrane Accessoires und
Sitzmöbel zaubern im Nu eine angenehme Atmosphäre, Terrakotta
harmonisiert mit allen Pflanzen. Wer mit Fantasie spielen möchte, stimmt
die Farben aufeinander ab.
Wer trotz Platzmangel nicht auf frisches
Obst und Gemüse verzichten möchte, sollte Hochbeete bepflanzen, welche
mit Laub, Grasschnitt, Reisern und Kompost befüllt werden dürfen.
Sollten vorhandene Rasenflächen sehr klein sein, wird nicht einmal ein
Rasenmäher benötigt; ein Akkuschneider reicht vollkommen aus.
Eine
besonders clevere Lösung als Grundstücksbegrenzung von Reihenhausgärten
sind sogenannte Gabionwände, weclhe außer Sichtschutz auch zusätzlichen
Lärmschutz gewähren. Der Einfachheit halber kann die so entstehende
Terrasse mit Drähten für Rankpflanzen bespannt werden; dies ist die
schnellste und preisgünstigste Methode. Bei der Gestaltung sollten
Inselbeete, Kieswege, Gräser und Stauden in Betracht gezogen werden. Bei
geschickter Kombination kann der Garten das ganze Jahr über in bunten
Blüten stehen. Rosenspaliere oder kleien Gartenhäuschen mit einer Bank
schaffen Gemütlichkeit. Sogar eine kleine Grillhütte, eine Gartensauna
oder ein Badehäuschen mit Whirlpool könnten integriert werden.
So kann auch auf kleinstem Raum eine wunderschöne Erholungsoase entstehen, in der man Hektik und Stress schnell vergisst.


Unsere Produkt Tipps