Nicht vergessen den Garten zu genießen!

Nicht vergessen den Garten zu genießen!Sie
gehören hoffentlich nicht zu den Gärtnern, die vor lauter Gartenarbeit
kaum noch Zeit zum Bewundern finden. Gärtner bedeutet nicht nur, Obst
und Gemüse im Nutzgarten zu ziehen, seinen Vorgarten mit attraktiven
Stauden und Rosen zu bestücken und Nützlinge zu schützen, sondern auch,
zu genießen, sich rundum wohlzufühlen und endlich mal wieder seine Seele
baumeln zu lassen! Nicht umsonst verschreiben Therapeuten
gestressten Managern Urlaub im grünen Garten, um Ruhe und Erholung zu
finden, zumindest übers Wochenende. Haben Sie denn schon eine
Gartenbank, eine Sitzecke oder ein Plätzchen für den Liegestuhl? Eine
Gartenbank, um sich nach vollendeter Arbeit gemütlich niederzulassen und
sein Werk zu bewundern, eine Sitzecke, um Freunde zum Nachmittagskaffe
oder Tee einzuladen, einen Liegestuhl, um seine Vitaminvorräte in der
Sonne aufzufüllen. Vielleicht auch gleich noch eine kleine Spielwiese
für die Kinder, einen Auslauf für die Hühner oder eine Agility-Ecke für
den Hund. Gartenpartys und Grillfeste stehen ebenfalls ganz oben auf der
Beliebtheitsliste der Deutschen. So kann man auf wunderschöne Weise
Natur und Geselligkeit verbinden.

Zur eigenen Sicherheit und
Komfort sollten Gartengeräte und Giftstoffe in einem Gartenhäuschen oder
Geräteschuppen aufbewahrt werden; idealerweise wäre hier noch
ausreichend Platz für eine gemütliche Gartenmöbel.

Viele
Hobbygärtner legen zusätzlich einen Terrassenbereich oder einen kleinen
Anbauwintergarten an, ob auf an regnerischen Herbsttagen oder kalten
Wintertagen die immergrünen Bäume und Sträucher, die Wildtiere und den
Schneefall ungestört beobachten zu können. Es ist gibt wohl kaum eine
bessere Investition.
 
© Almgren – adobe.stock.com

 


Unsere Produkt Tipps