Mit Regenwürmern den Boden lockern

Mit Regenwürmern den Boden lockernRegenwürmer leisten im Boden beachtliches. Sie lockern den Boden auf und verdauen ihn und die darin enthaltenen Pflanzenreste zu feinkrümeliger, nährstoffreiche Erde. Ein mit Regenwürmern durchsetztes Beet liefert im Schnitt einen 2 ½mal höheren Ertrag an Gemüse als ein Vergleichsfläche ohne Regenwürmer. Wenn der Boden nicht genügend Regenwürmer enthält, kann sie an bestimmten Plätzen konzentrieren, indem man sie anlockt. Baldrianblüten, in den Boden eingearbeitet, sollen sie z.B. magisch anziehen. Oder man besorgt sie sich im Angelgeschäft. Dort gibt es sie als Lebendköder zu kaufen. Für einen Komposthaufen nimmt man stattdessen lieber Kompostwürmer. Kompostwürmer brauchen nämlich im Gegensatz zu den Regenwürmern keinen Bodenkontakt.


Unsere Produkt Tipps