Meerrettich-Ernte im November

Meerrettich-Ernte im November

Im November muss der Meerrettich restlos ausgegraben werden. Starke Stangen werden auf Vorrat eingeschlagen, dünnere Wurzeln hebt man bis zum Frühjahr für die Neuanpflanzung des Meerrettichs auf. Der Meerrettich sollte im Herbst aber restlos aus der Erde entfernt werden. Macht man dies nicht konsequent genug, dann bleiben immer kleinere Wurzelstücke im Boden, und die treiben dann im nächsten Frühjahr unkontrolliert aus und sorgen dafür, dass der Gemüsegarten nach und nach mit wild wachsendem Meerrettich vollständig verunkrautet. Schwarzwurzeln und Pastinaken kann man dagegen im Boden lassen und den Winter über bei Bedarf ausgraben und ernten.
 
© Hetizia – adobe.stock.com

 


Unsere Produkt Tipps