Gartentipps im Frühling

Nikotin als Schädlingsbekämpfungsmittel

Nikotin als Schädlingsbekämpfungsmittel

Der Mai ist High-Noon für die Blattläuse und Schildläuse, die Blattwanzen und Wurzelläuse. Ein sehr altes und seit langem bewährtes Schädlingsmittel ist Nikotin. Also Raucher an die Front, hier können sie sich endlich einmal nützlich machen. Allerdings die Pflanzen nun nicht mit Zigaretten zuqualmen und einnebeln, sondern die reine Tabakasche sammeln und dann dick auf die Blattläuse und andere Schädlingskolonien streuen.

© Michael Pettigrew - Fotolia.com

zum Garten Shop Garten Forum

Celaflor Roundup Unkrautfrei Speed 1L

Celaflor Roundup Unkrautfrei Speed 1L

 

22,10 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Wenn die Narzissen mehr Blätter als Blüten haben

Wenn die Narzissen mehr Blätter als Blüten haben

Hatten die Narzissen in diesem Frühjahr viel mehr Blätter als Blüten im Vergleich zum Vorjahr, dann liegt das daran, dass die im letzten Jahr gespeicherte Energie vor allem den Tochterzwiebeln zugute gekommen ist. Aus Sicht der Pflanze ist das ja auch sinnvoll von der Natur eingerichtet, dass die gesammelte Kräfte an die Tochtergeneration weitergegeben werden. Aber das schwächt die Mutterpflanze, sodass deren Zwiebel in vorangegangenen Jahr zu wenig Reservestoffe speichern konnte und deswegen nur noch spärlich oder gar keine Blüten mehr austreiben kann. Deshalb solltr man nach der Blüte in diesem Jahr die Zwiebeln ausgraben, die Brutzwiebeln entfernen oder teilen und an anderer Stelle neu in den Boden setzen. Lediglich die kleinere Wild- und Naturformen der Narzissen lassen sich auf Dauer auch ohne jährliches Teilen verwildern, ohne dass sie auf Dauer an Blühkraft verlieren.

zum Garten Shop Garten Forum

Celaflor Roundup Gran Unkrautfrei 15,5g

Celaflor Roundup Gran Unkrautfrei 15,5g

 

10,40 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Frühjahrs-Arbeiten im Steingarten

Jetzt ist die richtige Zeit, eine Generalüberholung im Steingarten vorzunehmen. Vertrocknete Pflanzenteile werden entfernt, Ziergräser zurückgeschnitten – ebenso Fruchtstände, die als Winterdekoration stehen geblieben sind. Im Herbst gepflanzte Stauden werden oft vom Winterfrost angehoben und aus der Erde gedrückt. Damit ihre Wurzeln dann im Frühjahr nicht vertrocknen, müssen die Pflanzen in die Erde zurückgedrückt werden. Nun werden die Steingartenbeete mit reifer Komposterde, vermischt mit Humus und Sand, in einer wenige Zentimeter hohen Schicht ausgetragen, ohne dabei die jungen Pflanzentriebe zu ersticken oder zu verletzen. Bei Hochgebirgsgarten unter den Steingartenpflanzen sollte man lieber darauf verzichten, denn für sie könne bereits diese verhältnismäßig geringe Düngerzugabe zu viel sein. Das gilt auch für Pflänzchen, die in Nischen zwischen Felsen oder in der Trockenmauer sitzen. Manche reagieren darauf mit zu starkem Wuchs, sie werden weich und drohen abzusterben. Die Stängel der verblühten Tulpen, Narzissen und anderer Zwiebelpflanzen werden zurückgeschnitten, ohne ihre Laubblätter zu entfernen. Nur so können die Pflanzen Kräfte sammeln und Reserven in den Zwiebeln für den Austrieb im kommenden Frühjahr anlegen. Will man Steingartenpflanzen neu- oder umpflanzen, dann kann es dafür im April allerdings schon zu spät sein. Denn dies sollte möglichst vor dem Blattaustrieb der pflanzen geschehen. Sonst sollte man das Ende der Blütezeit abwarten und dann die Stauden erst verpflanzen.

zum Garten Shop Garten Forum

Celaflor® Wühlmaus-Gas Arrex 250g

Celaflor® Wühlmaus-Gas Arrex 250g

 

17,60 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Dem Befall von Stangenbohnen mit Roten Spinnen vorbeugen

Um einen Befall der Stangenbohnen durch Rote Spinnen von vorneherein zu unterbinden, flammt man die Standbohnen, bevor sie aufgerichtet und zusammengestellt werden, gründlich ab.

zum Garten Shop Garten Forum

Celaflor Obstmaden-Falle Nachrüstset

Celaflor Obstmaden-Falle Nachrüstset

 

13,85 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Rosen im April pflanzen

Rosen, die im vergangenen Jahr veredelt wurden, treiben nun im April aus. Die Widlkronen, die sich gebildet haben, werden abgeworfen und die Edeltriebe oberhalb des vierten Blattes entspitzt. Im April können die Edelrosen und Rosenhochstämme gepflanzt werden.

zum Garten Shop Garten Forum

Celaflor Roundup Gran Unkrautfrei 15,5g

Celaflor Roundup Gran Unkrautfrei 15,5g

 

10,40 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Wildrosen auslichten

Rosen, die keinen Winterschutz brauchen – dazu gehören die meisten Wildrosenarten -, werden jetzt im Februar ausgelichtet. Dabei entfernt man vorrangig das alte und abgestorbene Holz.

zum Garten Shop Garten Forum

Celaflor Mausefallen Ultra Power 2St

Celaflor Mausefallen Ultra Power 2St

 

6,55 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Gartengeräte instandsetzen

Jetzt im Januar ist im Garten selbst noch relativ wenig zu tun. Da bleibt genügend Zeit, um die Gartengeräte vor ihrem nächsten Einsatz zu kontrollieren, zu reinigen und falls nötig zu reparieren. Die Geräte werden nach der Reinigung mit etwa Öl oder Fett eingerieben, so können sie nicht rosten. Auch die Gartenschläuche sollte man auf Risse und spröde oder gar undichte Stellen kontrollieren, eventuell flicken und dann sauber aufgerollt an der Wand aufhängen.

zum Garten Shop Garten Forum

Bei frostfreiem Boden jauchen

An forstfreien Tagen kann der Boden unter den Bäumen gejaucht werden. Aber nur unter solchen Bäumen, die kümmerlich wachsen oder durch eine überreiche Ernte im Sommer oder Herbst stark geschwächt sind. Dabei darf man vor allem nicht zu viel Stickstoffdünger ausbringen. Ein Zuviel an Stickstoff macht das Baumholz weich, und dann wird es anfälliger für Pflanzenkrankheiten, Pilzbefall und Schadinsekten, die leichter in Rinde und Holz eindringen können.

zum Garten Shop Garten Forum

Wildverbiss vorbeugen

Im Winter sind die Bäume besonders durch Wildverbiss gefährdet. Hungrige Hasen und Kaninchen, die die Rinde annagen, können dann große Schäden anrichten. Da besonders junge Bäume betroffen sind, ummantelt man sie mit einem Stammschützer oder man bestreicht die Baumrinde mit einem Mittel gegen Wildverbiss. Wem dies nicht behagt oder wem dies zu viel Aufwand bedeutet, der lässt einfach den Obstbaumschnitt liegen: So sind die in den Garten eindringenden Hasen und Kaninchen erst einmal eine Weile beschäftigt und konzentrieren sich auf die noch zarte Rinde dieser Äste. Ist derGgarten eingezäunt, dann soll man ihn noch einmal auf mögliche Löcher und Lücken kontrollieren und diese Schlupflöcher schließen.

zum Garten Shop Garten Forum

Maßnahmen zur Bodenverbesserung im Biogarten

Maßnahmen zur Bodenverbesserung im Biogarten

Nach der Blüte der Obstbäume, wird auf den Baumscheiben mit Brennnesseljauche gegossen. Das fördert die Fruchtbildung. Zur Gründüngung kann man außerdem Kapuzinerkresse unter den Bäumen aussäen. Nach dem Austrieb der Laubblätter an Obst- und Beerensträuchern abgeschlossen ist und sich die Blätter voll entwickelt haben, kann man zur Bodenverbesserung unter den Sträuchern eine Portion Hornkiesel verteilen. Drohen noch einmal Nacht- und Bodenfröste während der Eisheiligen, dann sprüht man die Pflanzen mit einer Baldrianlösung als Frostschutz ein.

© Markus Bormann - Fotolia.com

zum Garten Shop Garten Forum

Aussaat und Anpflanzen von Gemüse

Aussaat und Anpflanzen von Gemüse

Ab Mitte Mai kann man die Samen von Buschbohnen, Kürbis- und Gurken direkt in den Saatrillen oder –löchern im Gemüsebeet auslegen. Natürlich kann man die Keimlinge schon früher im Frühbeet unter Glas vorkultivieren. Direkt ins Freiland werden nun auch Kohl- und Wurzelgemüse, sowie Pflück- und Kopfsalat, Porreé und Pastinaken, Mangold und Spinat, sowie Dill ausgesät. Erst nach den Eisheiligen werden Tomate und Sellerie ausgepflanzt.

© kasparart - Fotolia.com

zum Garten Shop Garten Forum

Aussaaten im Gemüsegarten

Der Herbst in groben Schollen umgegrabene und nun frostgare Boden wird für die kommende Aussaaten und Anpflanzungen weiter vorbereitet. Oder wird mit Harke, Dreizahn oder Grubber gelockert, die Beetflächen eingeteilt und die Wege dazwischen befestigt. Im März können Zwiebeln, Rüben, Pahlerbsen, Petersilie u.v.m. direkt ins Freiland gesät werden. Ebenso einige Gewürzpflanzen, wie Anis, Kümmel, Fenchel. Kerbel, Dill und Borettsch. Im Frühbeet unter Glas werden Kohl, Salate, Sellerie, Majoran udn Schnittlauch vorgekeimt. Verwendet man dazu die Erde, die im Frühbeet bereits im letzten Jahr verwendet hatte, muss man sie zuvor desinfizieren, um der Verschleppung von im Boden lauernden Krankheitskeimen und Schädlingen vorzubeugen. Steckzwiebeln müssen gesetzt werden, und der Rhabarber wird angepflanzt. Pro Rhabarberpflanze rechnet man mit einem Platzbedarf von etwa 1qm. Wer schon Ende März/Anfang April das erste Gemüse ernten will, legt dazu Folientunnel an.

zum Garten Shop Garten Forum

Rasen ausbessern

Längst sind auch die Maulwürfe wieder aktiv und schieben ihre Maulwurfshaufen in regelmäßigen Abständen auch im Rasen. Solche Stellen werden eingeebnet und neu angesät. Anders verfährt man mit größeren Moosflächen: Sie werden zunächst mit der Gartenharke angeraut und dann mit Branntkalk bestreut. Starke vemooste Stellen werden vor dem Kalken zusätzlich umgegraben. Alle Kahlstellen im Rasen lassen sich schnell und einfach mit Hilfe des Magischen Rasenpflasters von Substral  ausbessern. Es enthält bereits alles was man zu Ausbessern der Kahlstellen im Rasen benötigt: Rasensamen, Pflanzsubstrat und Dünger.

zum Garten Shop Garten Forum

Kahle Stellen im Rasen beseitigen

Kahle Stellen im Rasen beseitigen

Kahle Stellen im Rasen, der im letzten Jahr neu eingesät wurde, können ganz verschiedene Ursachen haben: Entweder das Saatgut nicht optimal für den Standort geeignet (für einen Schattenplatz braucht man Schattenrasen, für einen stark strapazierten Rasen Spielrasen usw.), der Boden an solchen Stellen zu nass, die heiße Sonne hat Löcher in die Rasenfläche gebrannt, Vögel haben sich über frisch gesäten Rasen hergemacht, oder Maulwürfe haben Erdaushub zu sichtbaren Haufen auf dem Rasen aufgeworfen. War der Winter mild, dann halten die Maulwürfe auch keinen Winterschlaf, sondern sind weiter aktiv und setzen ihre Buddelarbeit auch in den Wintermonaten fort. Dann reihen sich die Maulwurfshaufen dicht an dicht. Aber auch dann ist der Rasen nicht verloren; man muss nicht gleich die gesamte Rasenfläche komplett umfräsen und neu einsäen. Die Maulwurfshaufen werden eingeebnet und festgeklopft, andere Kahlstellen im Rasen gut duchgeharkt. Dann sät man diese Rasenlücken und nur dies neu ein. Bestens hat sich dazu das Magische Rasenpflaster von Substral bewährt. Dabei handelt es sich um eine 3 in 1 Reparaturkombination aus Rasensamen, Keimsubstrat und Dünger. Diese drei Komponenten sind so aufeinander abgestimmt, dass sich damit rasch alle Lücken im Rasen schließen lassen – auch auf schwierigen Böden.

zum Garten Shop Garten Forum

Celaflor Schädlingsfrei Obst & Gemüse Konzentrat 500ml

Celaflor Schädlingsfrei Obst & Gemüse Konzentrat 500ml

 

19,20 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Kletterpflanzen nach dem Bodenfrost setzen

Kletterpflanzen nach dem Bodenfrost setzen

Ist der Boden nicht mehr gefroren, dann kann Kletter- und Schlingpflanzen schon Ende März zum Begrünen einer Pergola, einer Hauswand und Mauer oder eines freistehenden Klettergerüstes bestücken. Ja nach Wuchsbreite und Höhe der Kletterpflanzenart gräbt man ein Pflanzloch, welches 20 bis 30cm vom Klettergerüst entfernt ist. Dann wird Pflanze schräg (also zum Klettergerüst hin geneigt) in das Pflanzloch eingesetzt. Dann wird die Pflanze nach dem Austreiben rasch dem Klettergerüst entgegenwachsen und dort Halt und damit ihren Weg nach oben finden. Sollte es dann im April überrachenderweise doch noch einmal eine kurze Frostperiode geben, dann deckt man die Pflanzenbasis mit Reisig oder einer Mulchschicht als Frostschutz ab. Das ist besonders wichtig bei Jungpflanzen. Denn die von der Gärtnerei mitgelieferten Angaben zur Frosthärte gelten in der Regel nur für ausgewachsene Exemplare. Ein solch früher Pflanztermin bereits im März gilt aber nur für einheimische, bzw. winterharte Arten. Exotische Kletterpflanzen aus den Subtropen oder Tropen, die den Winter über in einem frostfreien Quartier verbracht haben, werden erst nach den Eisheiligen ins Freiland gesetzt.

zum Garten Shop Garten Forum

Celaflor Wühlmausköder Arrex 250g

Celaflor Wühlmausköder Arrex 250g

 

24,00 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Maßnahmen zur Bodenverbesserung im Apri

Unter Bäumen und Sträuchern kann man jetzt Gündüngerpflanzen aussäen, ebenso im Gemüsebeet zwischen den Saatreihen der Nutzpflanzen.

zum Garten Shop Garten Forum

Celaflor Rosen-Pilzfrei Saprol 100ml

Celaflor Rosen-Pilzfrei Saprol 100ml

 

13,85 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Die Pflege von Obstgehölzen im April

Neu angepflanzte Obstbäume und –sträucher müssen kräftig gewässert und eingeschlämmt werden, damit keine Hohlräume und Luftblasen zwischen den Wurzeln und dem Erdreich übrig bleiben. Man hält die Baumscheiben neu gepflanzter Bäume feucht, indem man sie mit etwas Stallmist, Laub oder Stroh zugedeckt, Bäume, die nur ein kümmerliches Wachstum zeigen, kaum Blüten und keine Früchte entwickeln, werden geschröpft. Dazu wird die Stammrinde an mehreren Stellen mit einem scharfen Messer eingeritzt. Dabei erfolgt die Schnittführung stets senkrecht von oben nach Unten. Und von April bis in den Hebst hinein muss der Boden unter den Obstbäumen und Sträuchern regelmäßig gelockert und bearbeitet werden. Im gewerblichen Obstanbauerfolgt de Vorblütespritzung bei Kernobst in der zweiten Maihälfte. Sobald die Bäume blühen, darf zum Schutz der nektarsuchenden Bienen und anderen Insekten nicht mehr gespritzt werden. In Hobby- und Privatgärten ist der Einsatz chemischer Pestizide ohnehin nicht inzwischen gesetzlich verboten.

zum Garten Shop Garten Forum

Celaflor Naturen Leimring 2,5m

Celaflor Naturen Leimring 2,5m

 

9,05 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Maßnahmen im Gemüsegarten im Februar

Wenn der Boden bereits frostfrei ist, kann er für die Frühjahrsaussaat vorbereitet werden. Als erste können bereits Möhren, Spinat und Zwiebeln an Ort und Stelle ausgesät werden. Hat man Gemüse und Ost in einer Erdmiete gelagert, dann sollte diese an wärmeren Tagen gut gelüftet werden. Ebenso das im Keller gelagerte Obst und Gemüse. Frühkartoffeln werden jetzt bereits zum Ankeimen aufgestellt. Das eingelagerte Obst muss in regelmäßigen Abständen kontrolliert und krankes oder faulendes Obst entfernt werden, da sonst eine Ansteckungsgefahr für die gesunden Früchte bestünde.

zum Garten Shop Garten Forum

Celaflor Rasen-Unkrautfrei spray Anicon-Ultra 750ml

Celaflor Rasen-Unkrautfrei spray Anicon-Ultra 750ml

 

12,30 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Den Rasen für die kommende Saison vorbereiten

Falls man dies im Spätherbst versäumt hat, kann man die Rasenfläche jetzt gleichmäßig mit reifer Komposterde versehen. Biogärtner bringen außerdem verdunnte Jauche auf dem Rasen aus. Bei trockenem Wetter kann man den Rasen vertikulieren. Dadurch wird die Grasnarbe aufgeraut, was der Moosbildung vorbeugt und den Rasen gut durchlüftet.

zum Garten Shop Garten Forum

Celaflor Combi-Rosenspritzmittel 2x100ml

Celaflor Combi-Rosenspritzmittel 2x100ml

 

22,65 € inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Gemüsebeete umgraben

An forstfreien Tagen kann das im Vorjahr abgeerntete Gemüsebeet, wenn man im Herbst nicht mehr dazu Zeit hatte, etwas spatentief umgegraben werden, so dass dann die die Erde in groben Schollen liegen bliebt. So kann der an den folgenden Tagen eintretende Frost tief in den Boden eindringen. Durch die Frostgare wird die die Erde aufgebrochen und die Bodenkrume verbessert.

zum Garten Shop Garten Forum

Vorbereitungen zum Veredeln und Pfropfen von Gehölzen

Wird es in den kommenden Wochen Bäume neu zu pfropfen, z.B. weil der Baum kaum noch Früchte trägt, dann entfernt man jetzt die Baumkrone. Reisen zum Veredeln von Bäumen schneidet an gesunden und ertragreichen Bäume ab und zwar immer von der Südseite der Bäume. Bis zur Weiterverwendung werden die Reiser an einem wettergeschützten, beschatteten Platz an der Nordseite des Hauses gelagert oder man bewahrt sie im Keller auf.

zum Garten Shop Garten Forum

Kranke und abgestorbene Bäume roden

Bäume und Sträucher die stark durch Baumkrebs oder Käferbefall geschwächt sind, das sie nicht mehr zu retten sind, werden gefällt. Ebenso müssen natürlich auch die bereits abgestorbenen Bäume gerodet und entfernt werden. Beim winterlichen Auslichten von Bäumen und Sträuchern müssen vor allem sämtliche abgestorbene Äste oder Teile von Ästen entfernt werden. Hexenbesen, Misteln, Moose und Flechten müssen herausgeschnitten und verbrannt werden. Da sie oft die Quelle von Krankheitserregern sind. Nur so lässt sich das Auftreten von Monilia und anderen Pilzkrankheiten im Frühjahr vermeiden.

zum Garten Shop Garten Forum

Pflege von Obstbäumen und Ziergehölzen im Mai

Pflege von Obstbäumen und Ziergehölzen im Mai

Haben nach einem sehr strengen Winter einige Baumstämme Frostschäden erlitten, dann versucht man sie durch Anlegen eines Lehmverbandes zu regenerieren oder entstandene Risse durch Verstreichen mit Baumwachs zu schließen. Wurzelschösslinge aus dem Vorjahr kann man dagegen oberhalb der Wurzeln abscheiden. Frisch gesetzte Bäume, die anfangs nur lose an Pfähle angebunden waren, werden nun stärker festgezurrt. Während der Blütezeit muss man besonders die Sauerkrisch-Bäume im Auge behalten und auf die Monilla-Spitzendürre achten. Befallene Äste und Zweige müssen sofort herausgeschnitten und verbrannt werden. Das Gleiche gilt für von echtem Mehltau befallene Apfelbäume und Stachelbeersträucher. Im Mai ist auch der ideale Zeitraum für das Anpflanzen von Koniferen und immergrünen Laubgehölzen. Flachwurzelnde Nadelgehölze sollet man immer nur als Ballenware erwerben und dann auch mit dem ganzen Wurzelballen einpflanzen. Anschließend werden die Gehölze intensiv angegossen und ihre Baumscheiben mit Stroh abgedeckt.

© Raffalo - Fotolia.com

zum Garten Shop Garten Forum

Maßnahmen zur Bodenverbesserung im Biogarten

Hat man die abgeernteten Gemüsebeete im Herbst mit einer Schicht aus Falllaub, Gesteinsmehl und Kalk sowie Gründüngerpflanzen gemulcht, dann können die verbliebenen Reste jetzt im März abgeräumt werden. Anschließend wird eine etwa 5cm tiefe Bodenschicht mit dem Sauzahn gelockert und dann mit Hornmiste gespritzt. Damit ist der Boden optimal für die Frühjahrsaussaat oder das Auspflanzen von vorkultivierten Pflänzchen vorbereitet.

zum Garten Shop Garten Forum

Zuchtrosen freilegen und schneiden

Mit Winterschutz mit Reisig eingedeckte und angehäufelte Beet- und Zuchtrosen werden jetzt wieder freigelegt und zurückgeschnitten.

zum Garten Shop Garten Forum