Kräuter-Garten

Kräuter-GartenKräutergärten sind seit Jahrhunderten bekannt und
beliebt. Bereits in Klostern wurden sie bestellt. Heutzutage dient ein
Kräutergarten nicht dazu dazu, täglich benutzte Küchenkräuter zu
liefern, sondern auch, um Heilpflanzen zu ziehen und sich über ein
buntes Blütenmeer freuen zu können. Viele Gartenbesitzer gehen immer
mehr dazu über, auch in ihrem Garten eine kleine Kräuterecke zu
reservieren, obwohl Kräuter auch immer einen Platz direkt auf den Beeten
finden können.
Wir schätzen Kräuter nicht nur in der täglichen
Küche zum Würzen und Dekorieren, sondern auch aus medizinischen Zwecken.
Man kann Kräuter auf kleinen Beeten anpflanzen, bunte Kräuterinseln
schaffen oder eine Kräuterspirale anlegen. Hochbeete sind ebenfalls ein
exzellenter Platz, um Kräuter anzupflanzen. Als besonders beliebte
Kräuter gelten Petersilie, Kresse, Dill, Lavendel, Thymian, Oregano,
Basilikum, Zitronenmelisse, Bohnenkraut, Pfefferminze und Fenchel. Man
denke jedoch ebenso an ausgefallenere Kräuter wie Anis, Estragon,
Salbei, Borretsch, Kerbel, Ysop, Koriander, Liebstöckel, Engelwurz,
Kapuzinerkresse, Stevia, Kamille, Johanniskraut, Schafgarbe, Baldrian,
Arnika, Eibisch, Ringelblumen, Wermut, Frauenmantel, Kümmel, Galgant,
Rauke und Quendel.
Kräuter verwöhnen nicht nur unseren Geschmack,
sondern auch unsere Sinne. Heilkräuter dienen nicht nur zur Herstellung
von Tees; sie lassen sich zu kostbaren Öle für Speisen oder kosmetische
Zwecke weiterverarbeiten, zu Cremes, Tinkturen oder Kräuterschnäpsen,
Duftsäckchen, bunten Potpourris und Bädern benutzen.

Kräuter


Unsere Produkt Tipps