Jetzt im Herbst den Rasen fit machen für den Winter

Jetzt im Herbst den Rasen fit machen für den WinterIm Herbst stellt man allmählich das Mähen ein, der Rasenmäher wird gereinigt und ins Winterdepot gebracht. Dass auch der Rasen noch ein wenig Pflege braucht, einige Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden müssen, damit der Rasen die kommenden Monate unter der Schneelast schadlos übersteht, wird dabei leider oft vergessen.

Die bei uns in Mitteleuropa verwendeten Rasengräser vertragen auch niedrige Temperaturen gut. Wenn der Rasen gut dräniert wurde, der Boden im Herbst keinen Wasser mehr speichert, das Jahr über gut gepflegt und optimal mit Dünger versorgt wurde, dann geht es dem Rasen auch im Winter noch besser. Düngt man jetzt im September oder Oktober noch einmal, dann kräftigt das vor allem das Wurzelwerk. Das macht den Rasen robust und widerstansfähig.

Dazu braucht man einen speziellen Herbstdünger, z.B. den Substral® Herbst Rasendünger. Er ist reich an Kalium, welches die Zellwände der Gräser stärkt und reguliert den Wasserhaushalt. Das hilft gegen Frostschäden und beugt Pilzkrankhieten wie den Schneeschimmel wirksam vor.Außerdem enthält der
Substral® Herbst Rasendünger einen hohen Anteil an Eisen; das fördert die Chlorophyllbildung in den Blättern der Gräser und sorgt für eine sattgrüne Farbe des Grases -wichtig, wenn nach einer sommerlichen Hitezperiode der Rasen ausgebleicht war. Und mit dem Substral® Easy Green Universal-Schleuderstreuer, kann diesen Dünger ganz einfach und vor allem gleichmäßig ausbringen. Haben sich gar im Sommer kahle Stellen im Rasen breitgemacht, dann ist nun nochmals die Gelegenheit, die Kahlstellen mit dem Substral® Magisches Rasenpflaster auszubessern. Die optimal aufeinander abgestimmten drei Komponenten aus Bodensubstrat, Grassamen und Spezialdünger sorgen sehr schnell für eine dichte, geschlossene Grasnarbe.

Und hier noch ein wichtiger Ratschlag für den kommenden Winter: Forst verträgt der Rasen in unseren breiten gewöhnlich gut. Bei Frost sollte man den Rasen aber auf keinen Fall betreten. Sonst können durch die Trittbelastung kleine, aber messerscharfe Eiskristalle in die Pflanzenzellen eindringen und sie zerstören. Solche stellen erkennt man dann später an ihrer dunkelgrünen Farbe.
.

rasen


Unsere Produkt Tipps