Jetzt beginnt die Porree-Ernte

Jetzt beginnt die Porree-ErnteJetzt beginnt die Porree-Ernte

Im September kann man mit der Ernte des Stangen-Porrées begonnen werden. Dazu reißt man die Pflanzen nicht aus, sondern hebt sie vorsichtig mit der Grabgabel aus dem Boden. Dann werden die Wurzeln direkt unter dem Wurzelansatz abgeschnitten. Man kann sie auf das Beet streuen. Sie verrotten schnell und geben einen guten Gründünger für die Folgekultur im nächsten Jahr. Eigentlich kann man den ganzen Winter über Porrée ernten. Es sei denn, der Boden ist gefroren. Deshalb ist es besser alle erntereifen Porréepflanzen aus dem Boden herauszunehmen und an einem frostfreien Platz zu lagern Dazu kürzt man die Blätter etwa um die Hälfte ein und legt die Porréestangen dicht an dicht in eine Kiste mit feuchtem Sand. Oder man schlägt sie ins Frühbeet ein und bedeckt sie mit einer dicken Schicht Falllaub. So übersteht der Porrée auch frostige Tage unbeschadet. Bei Bedarf kann man die so eingelagerten Porréestangen jederzeit entnehmen und zubereiten.
© mkphotography – adobe.stock.com

schere


Unsere Produkt Tipps