Hohe Luftfeuchtigkeit für tropische Zimmerpflanzen

Hohe Luftfeuchtigkeit für tropische Zimmerpflanzen

Pflanzen, die ursprünglich aus den feuchtwarmen Tropen stammen, z.B. Orchideen, Bromelien und Farne sin weniger auf hohe Zimmertemperaturen, als auf eine hohe Luftfeuchtigkeit angewiesen. Die relative Luftfeuchtigkeit soll konstant über 70% liegen. Dann fühlen sich diese Exoten wohl. Im Winter ist das nicht so ohne Weiteres durchzuhalten. Die Heizungsluft ist meist viel zu trocken. Man kann sich behelfen, indem man eine flache, große Schale mit einer Schicht aus Blähton füllt und dann in die Schale kalkfreies Wasser; aber nur so viel, dass die Blähtonkügelchen nicht völlig vom Wasser bedeckt sind. Dann stellt man die einzelnen Pflanztöpfe auf den Blähton, ohne dass die Topfböden direkt mit dem Wasserspiegel in Berührung kommen. Da ständig etwas Wasser verdunstet, schafft man so rund um die Pflanzen ein perfektes Mikroklima mit einer ausreichenden Luftfeuchtigkeit.
 
© Richard Schramm – adobe.stock.com

 


Unsere Produkt Tipps