Herbstliche Arbeiten im Steingarten

Im Oktober ist die Saison im Steingarten noch nicht zu Ende. Jetzt ist die Zeit der Spätblüher, darunter Oktober-Steinbrech, Herbstenzian und Herbstkrokus und Bleiwurz. Und einige Zwergsträucher überraschen nun mit einer goldgelben oder rötlichen Herbstfärbung ihrer Laubblätter. Während andere noch blühen oder sich in herbstlicher Farbenpracht zeigen, müssen nun die winterfesten Zwiebel- und Knollenpflanzen in die Erde. Für den Steingarten eigenen sich natürlich die klein bleibenden Arten wie Krokus, Wild- oder Botanische Tulpen, Märzenbecher u. ä.. Gleichzeitig wird es nun Zeit, den Steingarten langsam auf den bevorstehenden Winter vorzubereiten. Es gibt eine ganze Reihe Arten aus mediterranen Gefilden, dem subtropischen Mexiko oder dem südlichen Afrika, die in unseren Breiten nicht winterfest sind. Sie müssen noch vor den ersten Nachtfrösten ins Winterquartier, wo sie in der Regel kühl (aber frostfrei) und hell stehen sollten. Und einige Polsterpflanzen wie die Saxifraga-Arten und die Blaukissen lassen sich jetzt im Oktober am besten mit Hilfe von Stecklingen vegetativ vermehren.


Unsere Produkt Tipps