Falllaub schädlingsgeplagter Gehölze gründlich entfernen

Falllaub schädlingsgeplagter Gehölze gründlich entfernenFalllaub schädlingsgeplagter Gehölze gründlich entfernenAuch im gepflegtesten Garten passiert es hin und wieder, dass Gehölze von Schädlingen betroffen werden. Dies hat nicht unbedingt mit mangelnder Pflege zu tun; auch der Wind kann Schädlinge bis auf Nachbargrundstücke tragen; häufig holt man sich Schädlinge mit Neupflanzen oder Pflanzerde ins Haus. Generell sollten alle Gehölze, Obstbäume und Zierstrücher regelmäßig auf Befall kontrolliert werden. Jeder schneller ein Befall durch Schädlinge entdeckt werden, desto einfacher lassen sich die Plagegeister behandeln und entfernen. Schädlinge verstecken sich oftmals auf den Unterseiten der Blätter, auch diese müssen also immer mitkontrolliert werden. Bereits im Frühjahr sollten stärkende Pflanzenbrühen wie Beinwelljauche, Brennnesseljauche, Wermuttee etc. versprüht werden. Betroffene Pflanzenteile sollten ebenso rasch entfernt werden, denn in vielen Fällen befinden sich Larven oder Eier unter der  Eier wie auch Larven sind fast immer überwinterungsreif.
Deshalb sollte auch das Falllaub geschädlingsgeplagter Gehölze so rasch wie möglich gründlich entfernt haben, damit Eier und Larven ebenfalls keine Chance haben, auf dem Boden weiterzuleben. Erfahrene Gärtner raten dazu, Laub und Äste zu verbrennen und nicht vom Garten bis an die Mülltonne zu tragen, wo noch zahlreiche Eier und Larven abfallen werden. Nur so lässt sich einer erneuten Massenvermehrung im nächsten Frühling vorbeugen. Befallenes Material darf auf keinem Fall dem Kompost zugeführt werden.
Auch Baumhöhlen und Wurzelbereich sollten gründlich von Blättern befreit und mit Jauchen besprüht werden. Bei sehr starkem Befall wird möglicherweise der Einsatz von Insektiziden erforderlich.

© Jürgen Fälchle – adobe.stock.com

pilz


Unsere Produkt Tipps