Die richtige Aussaat und Düngung in der Vollmondphase

Die richtige Aussaat und Düngung in der VollmondphaseWährend
sich Wasser und Pflanzensäfte in der Phase des Neumondes stärker ins
Erdreich zurückziehen und so unterirdische Pflanzen stärker in ihrem
Wachstum fördern, tritt bei Vollmond der umgekehrte Effekt ein. Hier
sind es gerade oberirdische Pflanzen und Gewächse, die von der Energie
und dem zusätzlichen Licht in den Nachtstunden profitieren und so
kräftiger und stärker heranwachsen. Für all diese Gewächse empfiehlt es
sich somit, wenige Tage vor dem Vollmond mit der Aussaat zu beginnen,
damit Keimlinge direkt diese Mondphase für ein stärkeres Wachstum nutzen
können und insgesamt widerstandsfähiger werden. Natürlich sind
oberirdische Pflanzen in dieser Phase des Mondes auch besonders offen
für die Gabe von Nährstoffen, die sich einfacher verarbeiten lassen und
zu einem gesunden Wachstum beitragen. Die Vollmondphase ist somit die
optimale Zeit zum Mulchen oder Düngen.


Unsere Produkt Tipps