Dickmaulrüssler – ein ärgerliches Dauerthema

Dickmaulrüssler – ein ärgerliches DauerthemaDer Dickmaulkäfer hat einen schwarzen Körper mit zahlreichen rotbraunen Flecken. Er ist nachtaktiv, daher bekommt man ihn nur selten zu sehen. Seine Anwesenheit bemerkt daher meist nur an deutlichen Fraßschäden, die er an Kübelpflanzen und Ziergehölzen im Garten, vor allem am Scheinzuypressen, Eiben und anderen Koniferen hinterlässt. Dieser Rüsselkäfer ist flugunfähig, aber ein sehr geschickter Kletterer. Tagsüber hält er sich verborgen. Er hinterlässt aber nachts deutliche, halbmondförmige Fraßspuren, den sogenannten Buchtenfraß. Bei Eiben, Scheinzypressen und anderen Koniferen frisst er sich ringförmig um die Triebe. Dieser Ringfraß kann ganze Gartenhecken vernichten.

Noch größer ist aber der Schaden, der durch die Larven des Dickmaulrüsslers verursacht wird. Die gelblich-weißen Larven schlüpfen Ende Juli /Anfang August aus dem Boden, wo 2 bis 3 Wochen zuvor die Weibchen ihre Eipakete abgelegt haben. Diese Larven fressen die Wurzeln; dadurch werden die Leitbahnen zerstört und die Wasser- und Nahrungsaufnahme unterbunden, sodass die Pflanze zu welken beginnt und schließlich abstirbt. Weitere Informationen zur Entwicklung und zu den Schäden, die der Dickbauchrüsselkäfer anrichtet, findet man unter https://www.floristik24.de/pflanzenschutzlexikon.

Der Dickmaulrüssler kann nur erfolgreich auf Dauer bekämpft werden, wenn man gezielt gegen die Käfer und ihre Larven vorgeht. Dazu eignet das Celaflor® Schädlingsfrei Careo® *Konzentrat. Topfkulturen kann man damit gießen, größere Pflanzenbestände spritzen. Bei Topfkulturen dosiert man 60ml des Konzentrats auf 1 Liter Gießwasser; das reicht für etwa 10 Liter an Bodensubstrat aus. Man wendet das Mittel am besten in den Abendstunden, wenn der Käfer aktiv wird, fressen will oder zur Eiablage in den Boden wandert. Das vollsystemische Celaflor® Schädlingsfrei Careo® Konzentrat wirkt auf der Basis des Wirkstoffs Acetamiprid, der nicht bienengefährlich ist. Neben den Larven und Asdulten des Dickmaulrüsslers lassen sich damit auch Raupen aber auch an den Pflanzen saugende Schadinsekten wie Blattläuse, Weiße Fliegen, Thripse und Zikaden bekämpfen. Der Celaflor® Schädlingsfrei Careo® Spray enthält zusätzlich ein Öl, womit sich auch Spinnmilben erfolgreich bekämpfen lassen. Vorbeugend und zur Stärkung der Widerstandskräfte gegen Fraß- und Saugschädlinge können die Pflanzen mit Naturen® Bio-Schädlingsfrei Streumittel behandelt werden.

careo


Unsere Produkt Tipps