Den Rasen jetzt letztmalig schneiden

Den Rasen jetzt letztmalig schneidenDamit
der Rasen keinen Schaden nehmen kann, sollte auf ausreichende
Bewässerung und regelmäßiges Mähen geachtet werden. Vor dem Winter gilt,
dass der Rasen im Spätherbst ein letztes Mal gemäht werden sollte.
Hierbei wird empfohlen, die Schnitthöhe auf mindestens fünf bis sechs
Zentimeter einzustellen, damit Rasenfläche keine Frostschäden
davontragen. Erfahrungsgemäß tragen Rasenflächen weniger Winterschäden
davon, wenn die Gräser etwas länger stehen bleiben. Rasen, die vor dem
Winter auf zwei oder drei Zentimeter heruntergeschnitten werden, leiden
im Frühjahr häufiger an gelblicher Farbe oder kahlen Stellen, die
nachgesäht werden müssen.
Zuerst sollte die Rasenfläche jedoch
Vertikutiert werden, um Moose, Unkräuter und Pilze noch ein letztes Mal
vor dem Winter gründlich zu entfernen. Bis zum Frühling haben die feinen
Graswurzeln dann ausreichend Zeit sich zu regenerieren; der Rasen wird
wieder fest, stark und tiefgrün. Das Vertikutieren kann in Reihen
durchgeführt werden. Im Schachbrettmuster wird nur vertikutiert, wenn
dies für längere Zeit unterlassen wurde, bzw. der Rasen sehr stark
vermoost oder verunkrautet sein sollte.

Erfahrene Hobbygärtner geben
im Spätherbst auf etwas Kalkpulver, um den Boden zu neutralisieren und
den Unkrautbefall zu mindern. Gleichzeitig darf ein Spätherbstdünger
gegeben werden, welcher noch einmal Nährstoffe und Mineralien zuführt.
Auch im Spätherbst muss herabgefallenes Laub noch regelmäßig vom Rasen
entfernet werden, damit es nicht zu Fäulnis kommt.
 
© Kaesler Media – adobe.stock.com

 


Unsere Produkt Tipps