Bäume und Sträucher verpflanzen

Bäume und Sträucher verpflanzenAls bester Zeitpunkt zum Umsetzen von Bäumen und Sträuchern gelten Spätsommer und Frühherbst, also nach der großen Hitze. Insbesonders ältere Sträucher sollten nur wenig zurückgeschnitten werden, um die Form nicht zu zerstören. Am wichtigsten ist die Unversehrtheit der Wurzeln; deshalb sollte das Ausgraben besonders vorsichtig erfolgen. Äußerst wichtig sind die sogenannten Feinwurzeln, welche das Wasser aufnehmen. Das neue Pflanzloch sollte die doppelte Tiefe und Breite des Wurzelballens haben. Idealerweise werden umgesetzte Pflanzen mit einem Pfahl oder auch mit mehreren Stützen versehen. Insbesondere im ersten Jahr nach dem Umsetzen müssen Bäume und Sträucher besonders sorgfältig und regelmäßig gegossen werden; sie sollten gemulcht werden, um Austrocknen zu verhindern.

Bei Bäumen und Sträuchern, die beschnitten werden, sollte die Wurzel in gleicher Weise gekürzt werden. Experten sind der Meinung, dass es besser ist, Bäume und Sträucher umzusetzen statt sie jährlich zurechtzustutzen. Aber: Je länger ein Baum oder Strauch eingewurzelt war, desto mehr Schwierigkeiten bereitet er beim Anwachsen.
Bei älteren Bäumen muss mit einer scharfen Grabschippe ein Graben in einer Entfernung zum Stamm ausgehoben werden; hierbei müssen die Wurzeln durchtrennt werden. Im neuen Pflanzloch sollte unbedingt 50 % Kompost zugegeben und ausgiebig gewässert werden, nachdem die Erde verdichtet wurde. Zusätzlich kann der Wurzelbereich dann mit Mulch bedeckt werden, um die Feuchtigkeit länger zu halten. Falls große Sträucher oder Bäume transportiert werden müssen, empfiehlt es sich, die Äste zusammenzubinden. Dicke Wurzelballen können mit einer Grabgabel vorsichtig verkleinert werden. Für längere Reisen werden Ballentücher empfohlen.

Pflanzen mit tiefem Wurzelwerk wie Ginster, Weide, Magnolie, Ahorn etc. können Schwierigkeiten bereiten. Besser verpflanzen lassen sich Hortensien, Rhododendren, Buchs, Liguster, Stechpalmen oder Forsythien. Auch aber einem Alter von über vier Jahren kann Umsetzen kritisch werden.

Beim Umsetzen muss der Boden absolut frostfrei sein. Der Wurzelballen wird mit einem feuchten Jutesack umwickelt, um jegliches Austrocknen zu verhindern.
 
© Sunny studio – adobe.stock.com

 


Unsere Produkt Tipps