Aussaaten im Gemüsegarten

Der Herbst in groben Schollen umgegrabene und nun frostgare Boden wird für die kommende Aussaaten und Anpflanzungen weiter vorbereitet. Oder wird mit Harke, Dreizahn oder Grubber gelockert, die Beetflächen eingeteilt und die Wege dazwischen befestigt. Im März können Zwiebeln, Rüben, Pahlerbsen, Petersilie u.v.m. direkt ins Freiland gesät werden. Ebenso einige Gewürzpflanzen, wie Anis, Kümmel, Fenchel. Kerbel, Dill und Borettsch. Im Frühbeet unter Glas werden Kohl, Salate, Sellerie, Majoran udn Schnittlauch vorgekeimt. Verwendet man dazu die Erde, die im Frühbeet bereits im letzten Jahr verwendet hatte, muss man sie zuvor desinfizieren, um der Verschleppung von im Boden lauernden Krankheitskeimen und Schädlingen vorzubeugen. Steckzwiebeln müssen gesetzt werden, und der Rhabarber wird angepflanzt. Pro Rhabarberpflanze rechnet man mit einem Platzbedarf von etwa 1qm. Wer schon Ende März/Anfang April das erste Gemüse ernten will, legt dazu Folientunnel an.


Unsere Produkt Tipps