Ameisen mit Essigwasser vertreiben

Ameisen mit Essigwasser vertreiben

Gartenameisen lassen sich leicht vergraulen, wenn man wenn etwas Essig mit Wasser im Verhältnis 1:1 verdünnt und auf die Ameisenstraßen und auf das Ameisennest träufelt. Gartenameisen legen ihre Nester meist in weichem Sand unter größeren Steinen oder Polsterpflanzen an. Bevor man sie vertreibt, sollte man aber den geringen Schaden, den sie im Garten anrichten – abgesehen davon, dass sie Blattlauskolonien fördern- gegen den Nutzen abwägt. Mit ihrer Wühlarbeit im Gartenboden tragen sie zur Verbesserung der Bodenstruktur bei. Dort wo sie ihre Nester angelegt haben, wird aus einem verdichteten Boden ein außerordentlich feinkrümeliges Substrat, dass sich zum Beispiel als Anzuchterde verwenden lässt.
 
© magann – adobe.stock.com

 


Unsere Produkt Tipps