Alle Gartenschläuche und Wasserleitungen entleeren und frostsicher aufbewahren

Alle Gartenschläuche und Wasserleitungen entleeren und frostsicher aufbewahrenVor
dem Einbruch des Winters sollten Hobbygärtner dringend noch einige
wichtige Arbeiten im und um den Garten herum erledigt. So muss nicht nur
der Rasen ein letztes Mal gemäht werden, sondern auch empfindliche
Pflanzen vor Frost geschützt und die Kübel nach innen verbracht werden. Auf
keinen Fall vergessen werden dürfen die Wasserbehälter. Alle
Wasserfässer müssen ausgeleert und am besten umgedreht werden, damit
keinerlei Wasser mehr enthalten ist. Auch Gartenschläuche und
Wasserleitungen müssen vollständig entleert und frostsicher aufbewahrt
werden. Sollte Wasser in den Leitungen oder Schläuchen zurückgeblieben
sein, können diese über Nacht durch einen einzigen Tieffrost aufplatzen!
Frostsicheres Aufbewahren ist ebenso wichtig, den durch Frost wird das
Material beschädigt. Es wird spröde und rissig, verschleißt schneller.
Bei
dieser Gelegenheit sollten auch Wasserpumpen abgedeckt werden. Experten
empfehlen zudem, die Absperrventile im Keller vollständig zu schließen,
um jegliche Wassertropfen in den Rohren zu vermeiden, denn auch dies
kann bereits zu Rissen in den Rohren führen, die sich schlimmstenfalls
in der Wand befinden. Bei der Suche nach der offenen Stelle muss später
die gesamte Wand geöffnet werden. Erst im Frühjahr sollten die
Absperrventile wieder geöffnet werden, um jegliche Probleme durch Frost
zu vermeiden.
Auch Außenanschlüsse sollten entleert und abgesperrt
werden, denn immer wieder kommt es durch strenge Nachtfröste (teilweise
schon im November) zu Schäden mit nachfolgenden teuren Reparaturen an
den Geräten. Wartungsfrei sind lediglich selbst entleerende Wasserhähne.

Wasserschläuche werden komplett ausgeleert, gereinigt, aufgerollt
und am besten auf einer alten Autofelge an die Innenwand der Garage
gehängt. 
 
© Nik – adobe.stock.com

 


Unsere Produkt Tipps